Erfolgreich absolvierte Altenpflegeprüfung

25 Prüflinge haben bestanden und freuen sich über ihren Berufsabschluss

Am 25. August 2017 endeten die diesjährigen Altenpflegeprüfungen an der kreiseigenen Altenpflegeschule in Herborn. Im Vorfeld hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits ihre praktischen und schriftlichen Prüfungen vor dem Prüfungsausschuss der Altenpflegeschule abgelegt. Vorausgegangen waren drei Jahre Ausbildung mit 2200 Stunden theoretischem und praktischem Unterricht. Hinzu kamen 3627 Stunden praktische Ausbildung in den Altenpflegeheimen und ambulanten Pflegediensten sowie einzelne Praktika im Krankenhaus oder in der Rehabilitation.

Die besten Prüfungsergebnisse erzielten in diesem Jahr Angelique Schmidt, die im Altenpflegeheim „Haus Kronberg“ in Ewersbach ausgebildet wurde sowie Diana Benke, die ihre Ausbildung bei der Diakoniestation in Haiger absolvierte. Beide bestanden die schriftliche, praktische und mündliche Prüfung mit der Traumnote „sehr gut“. Über das zweibeste Ergebnis darf sich Sandra Habicht aus dem „Haus Elisabeth“ in Dillenburg freuen.


Die drei besten Absolventinnen, von links: Angelique Schmidt, Sandra Habicht, Diana Benke.

Herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen! 

Als Dank und Anerkennung für die guten Ergebnisse überreichten Pflegedienstleiter Jörg Braas vom Altenpflegeheim Haus Kronberg, Heimleiter Peter Bittermann vom Altenpflegeheim Haus Elisabeth sowie Praxisanleiterin Ute Hermann-Unger von der Diakoniestation Haiger einen dicken Blumenstrauß. Von der Altenpflegeschule des Lahn-Dill-Kreises gab es wieder Buchgutscheine, die von der Schulleiterin Ulrike König nach einer kleinen Ansprache den erfolgreichsten Prüflingen überreicht wurden. Sie dankte den Dozentinnen und Dozenteninnen und in besonderem Maße der Kursleiterin Karin Jääger für ihr großes Engagement, ihre Unterrichtsprojekte und Methodenvielfalt im Rahmen dieser Ausbildung. Dank sprach sie auch den Ausbildungsbetrieben für die gute und langjährige Kooperation mit der kreiseigenen Altenpflegeschule aus.

Der hauptamtliche Kreisbeigeordnete und zuständige Dezernent für die kreiseigene Altenpflegeschule, Stephan Aurand, ist ebenfalls stolz auf die guten Prüfungsergebnisse. Besonders freut er sich darüber, dass dem stationären und ambulanten Pflegemarkt in unserer Region 25 neue Altenpflegefachkräfte zur Verfügung stehen. Dass der Bedarf an Altenpflegern und Altenpflegerinnen auch in unserer Region sehr groß ist, zeigen die zahlreichen Anfragen aus den unterschiedlichen Pflegebereichen in der Altenpflegeschule, berichtet die Schulleitung. So konnten die diesjährigen Absolventen und Absolventinnen aus mehreren Angeboten wählen.

Am 1. September 2017 startet ein neuer dreijähriger Altenpflegelehrgang an der Altenpflegeschule in Herborn mit 32 Teilnehmenden. „Um der großen Nachfrage an ausgebildeten Altenpflegefachkräften in unserer Region nachkommen zu können, planen wir für das nächste Jahr nochmals zusätzlich eine verkürzte zweijährige Altenpflegeausbildung für Personen mit Berufserfahrung im Bereich der Altenpflege“ so Stephan Aurand. „Zudem ist – im Hinblick auf die Umsetzung des neuen Pflegeberufe-Reformgesetzes eine Erweiterung der Räumlichkeiten der jetzigen Altenpflegeschule für 2018 vorgesehen“, berichtet der Dezernent.


Die Prüflinge mit den Dozenten

 

  

Login

Kontakt

 

 

Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill

Schulleitung:
Frau Ulrike König
Willy-Brandt-Straße 43
35745 Herborn

Telefon: 02771 407 8410
Telefax: 02771 407 8429
oder
Telefon: 06441 407 8410
Telefax: 06441 407 8429

 

 

Copyright © 2019. All Rights Reserved.